Freitag, 15 Mai 2015 09:58

826. Hafengeburtstag Hamburg 2015

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

WEB300 WEB MGL 7037Hamburg, 08. – 10. Mai 2015… Deutschlands größter Hafen feiert den 826. Geburtstag… gezählt ab dem Jahr 1189, als Kaiser Friedrich Barbarossa mit einem Freibrief den zollfreien Handel auf der Elbe ermöglicht haben soll. Den Hafengeburtstag in der heutigen Form gibt es erst seit 1977. Traditionell eröffnet wurde das größte Hafenfest der Welt mit einem Gottesdienst im Hamburger Michel sowie der Einlaufparade, an der sich rund 300 Schiffe vom Museumsfrachter Cap San Diego über Großsegler wie die MIR, Gorch Fock, Dar Mlodziezy und Alexander von Humboldt II bis zur kleinsten Nußschale beteiligten.

 

Als Passagiere des Dreimast-Großseglers MIR mit Heimathafen St. Petersburg hatten wir die Gelegenheit, an der Einlaufparade teilzunehmen. Einchecken ab 11 Uhr, Ablegen mit einer kleinen Verzögerung um 12:30 Uhr. Bei angenehmen Temperaturen ging es elbabwärts bis etwa in die Höhe von Stade. Auf dem ersten Teil der Strecke wurde die MIR von 2 Schleppern begleitet, die den 110 Meter langen Großsegler sicher aus dem Hafen führten. In gemächlichem Tempo ging es dann weiter bis zum Wendepunkt kurz vor Stade. Natürlich durfte auf dem russischen Segler eine deftige Mahlzeit nicht fehlen, genauer gesagt ein traditionelles russisches „Dreigängemenü“. Soljanka, dazu Würstchen und eine Pirogge, gefüllt mit gebratenen Zwiebeln sowie einen Kaffee oder Tee. Rustikal aber gut! 

Kurz vor dem Wendepunkt gab es noch einen kurzen Regenschauer, ansonsten war das Wetter ideal.

Nach dem Wendemanöver gesellten sich immer mehr Schiffe zu uns… das Museums-Feuerschiff Elbe 1 aus Cuxhaven kommend, die Alexander von Humboldt II aus Bremerhaven, die Fregatte Augsburg der Bundesmarine, um nur einige der Teilnehmer zu nennen.

     WEB300 WEB MGL 7019         WEB300 WEB MGL 6916WEB300 WEB MGL 6947

             

Hafengeburtstag hin oder her… der Alltag im Hamburger Hafen ging, wenn auch ein wenig eingeschränkt, weiter. Im Gegenverkehr u.a. das Containerschiff Magellan mit einer Länge ca. 365 Meter, unterwegs Richtung Le Havre, Frankreich.

Traditionell gestartet wird der Hamburger Hafengeburtstag 2015  mit einer Eröffungsrede auf der Rickmer Rickmers, gefolgt von zwei Glockenschlägen (anglasen). WEB300 WEB MGL 70472015 wird die Einlaufparade vom Segelschulschiff Gorch Fock der Bundesmarine angeführt. Mit einer kleinen Verspätung passiert die Schiffsparade, begleitet von „unzähligen“ Schiffssirenen, die Landungsbrücken von St. Pauli. Wendemanöver im Bereich Steinwerder Hafen/ Südwesthafen unterhalb der Elb-Philharmonie und dann zurück zum zugewiesenen Liegeplatz an den Landungsbrücken. Hat echt Spaß gemacht, so „mittendrin statt nur dabei“.

 

 

zu den fotos3

Gelesen 1561 mal Letzte Änderung am Freitag, 22 April 2016 14:53

Schreibe einen Kommentar

Beiträge und Kommentare sowie damit in Verbindung stehende Daten, wie beispielsweise IP-Adressen, werden gespeichert. Der Inhalt verbleibt auf unserer Website, bis er vollständig gelöscht wurde oder aus rechtlichen Gründen gelöscht werden musste.

Die Speicherung der Beiträge und Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.