Donnerstag, 25 Mai 2017 09:26

119. Sandbahnrennen in Herxheim/Pfalz 2017

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

DSC 3319 banner

25. Mai 2017… 119. Sandbahnrennen in Herxheim/Pfalz. 

Nach einem Jahr Pause richten die Herxheimer wieder das erste Langbahn-WM Finale 2017 aus. Bei bestem Frühsommerwetter sahen mehr als 14.000 Zuschauer 15 spanndende WM-Vorläufe, 2 Halbfinals und einen Finallauf. Es siegte Janik de Jong (#52), der an diesem Tag kaum zu bezwingen war und schnappte sich  mit 24 von maximal 28 erzielbaren Punkten die Langbahn-WM Führung. Auf die Plätze kamen Mathieu Tresarrieu (#2) und auf Platz 3 ein bestens aufgelegter Michael Härtel (#25). Der Catman (#42) beendete das Finale auf einem sehr guten 4. Platz gleichzeitig übernahm er mit 18 Punkten den 4. Platz in der Gesamtwertung. Lediglich 6 Wertungspunkte trennen den führenden Niederländer von Stephan Katt auf Platz 4. Eine etwas enttäuschende Leistung lieferte der Brite Chris Harris ab, "Bomber" Harris sammelte in seinen 5 Voläufen lediglich 5 mickrige Punkte und verpasste damit deutlich den Einzug in die Semifinals. Noch schlimmer erwischte es den Franzosen Theo di Palma... er konnte in seinen Vorläufen genau 0 Punkte einfahren. Die Reservefahrer Lukas Fienhage und David Pfeffer kamen nicht zum Einsatz. Die 963 m lange Bahn war perfekt vorbereitet und auch das Wetter spielte mit. Im Rahmenprogramm die I-SW Klasse mit  den an diesem Tag unbezwingbaren William Matthijsen / Sandra Mollema (#11), die mit insgesamt 20 Punkten auf Platz 1 landeten, ohne einen einzigen Punkt abzugeben. Auf einem hervorragenden 2. Platz landete der Oldie Karl Keil mit seinem Beifahrer David Kersten (#4) gefolgt von Markus Brandhofer/ Tim Scheunemann (#44) auf Platz 3. Traditionell waren auch die nationalen Gespannfahrer und Solisten auf der Herxheimer Bahn unterwegs. Bei den Gespannen siegte das Duo Roman Roman Löffler / Patrik Fischer (#7) vor Raphael San Millan / Benedikt Zapf (#2) und Udo Poppe / Martin Weick (#8), bei den nationalen Solisten stand #3 Fabien Neid aus Schwarme ganz oben auf dem Podest, gefolgt von dem Briten Charley Powell (#50) und  #31 Dennis Helfer aus Weilheim.

Zur Galerie --> 

 

 

Gelesen 2233 mal Letzte Änderung am Freitag, 05 Oktober 2018 16:52

Schreibe einen Kommentar

Beiträge und Kommentare sowie damit in Verbindung stehende Daten, wie beispielsweise IP-Adressen, werden gespeichert. Der Inhalt verbleibt auf unserer Website, bis er vollständig gelöscht wurde oder aus rechtlichen Gründen gelöscht werden musste.

Die Speicherung der Beiträge und Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.